Zum Inhalt springen

Wissenswertes über den Saunabau in Eigenregie, Saunaöfen, Steuergeräte uvm. zum Thema Sauna

Sauna selber bauen - Was ist zu beachten?

durch Service Team 14 Nov 2019

Der Alltagsstress und andere äußere Einflüsse die Druck auf Körper und Geist ausüben sind auf Dauer nicht nur ermüdend.

Auf lange Sicht kann Stress auch krank machen.
Oft fehlt uns dann doch die Zeit oder die Motivation nach einem anstrengenden Tag noch Sport zu treiben oder in eine Saunalandschaft zu fahren. Dabei ist es enorm wichtig einfach nur mal zu Entspannen und neue Energie zu gewinnen.

In seinen eigenen vier Wänden fühlt man sich wohl und kann durchatmen. Und wenn man mit einer Methode Stress abbauen, entspannen und so zeitgleich etwas für seine Gesundheit tun kann dann ist es definitiv das saunieren.

Die finnische und russische Tradition findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Nicht nur in öffentlichen Saunen sondern auch immer mehr die sich Ihr Eigenheim mit einer eignen Saunaoase / Wellnessoase ausbauen.

 

 

Sie haben sich nun also dazu entschieden eine Sauna selbst zu bauen.


Zunächst stellt sich die Frage wo soll die Saunakabine hin ?

Ob im Keller, in einem freien Zimmer, Badezimmer, Dachboden oder im Garten. Eine Sauna können Sie fast überall reinbauen.

Die Saunakabine in eigen Regie zu bauen hat viele Vorteile. Zum einen ist es meist günstiger als eine fertige Elementsauna, zum anderen können Sie die Isolationsstärke selbst bestimmen denn diese ist bei fertigen Kabinen meist nicht so stark.

Dann können Sie die Kabine in einen bestehenden Raum auch mit Schrägen individuell nach Größe und Form integrieren.

Und zu guter Letzt können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und am Ende mit Stolz in der eigens gebauten Saunakabine entspannen.

Es gibt aber natürlich auch etwas zu beachten bevor man sich an den Bau macht.

 

  1. Der Platz

Egal wie klein oder groß die Saunakabine wird. Eine Sauna braucht Platz. Beachten Sie zu den Hauswänden einen Abstand von mindestens 5 cm zu lassen.

Die Isolation an den Saunawänden sollte mindestens 5 cm stark sein. An der Decke am besten 8 cm. Wenn Sie die Möglichkeit haben isolieren Sie auch die Wände stärker. Denn je stärker isoliert desto weniger Energie und Wärme geht verloren. so bleibt die Wärme länger im Saunaraum erhalten und der Ofen heizt effizient und energiesparend.

Die Kabinenbreite und Tiefe kann variieren aber bei der Kabinenhöhe sollte die nutzbare Raumhöhe von 190 cm nicht unterschreiten.

Optimal ist es wenn die Dusche nicht weit weg ist um sich nach dem saunieren abzukühlen und zu reinigen.

 

  1. Stromanschluss

Für den Saunabau brauchen Sie außerdem in unmittelbarer Nähe einen Starkstromanschluss. Schon Saunaöfen ab 4,5 kW werden bereits mit 380 V betrieben und brauchen eine Netzleitung von 5 x 2,5².

 

  1. Zu- und Abluft sowie Belüftung

Die Zu und Abluftöffnungen sind mit die wichtigsten Aspekte die man beim Bau einer Saunakabine beachten muss. Die Zuluftöffnung befindet sich unter dem Ofen (je nach Hersteller können die Öffnungsmaße variieren).

Die Abluftöffnung sollte diagonal zum Ofen ca. 40 cm vom Boden angebracht werden. Diese Öffnungen sind während des Aufheizprozesses und des gesamten Saunagangs geöffnet.

Achten Sie darauf die angegeben Maße einzuhalten. Denn diese sind maßgeblich für die Wärmeverteilung und einwandfreie Funktion des Saunaofens.

Sollte es nicht möglich sein für die Zuluft eine Öffnung durch die Wand zu führen überlegen Sie sich ob eine Kernbohrung in den nächstgelegenen Raum oder nach draußen möglich ist oder ob Sie mittels eines Rohrs die Abluft in den bestehend oder anliegenden Raum abführen.

Um den Raum in der sich die Kabine befindet am Ende auch ordentlich zu lüften eignet sich ein Fenster. Ansonsten sollten Sie für eine mechanische Belüftung sorgen um die sich bildende Feuchtigkeit aus dem Raum zu bekommen.

 

  1. Sauna mit Glasfront oder klassisch nur aus Holz

Ob klassisch aus Holz oder modern mit Glasfront, beide Kabinenarten sind beliebt und schauen schick aus. Nur bedenken Sie, dass mit einer größeren Glasfront auch ein größerer Energieverlust einhergeht. Hier gilt es das Raumvolumen plus die Glasfront zu berechnen um so die richtige Ofenleistung auszurechnen.

 

  1. Der Boden

Für den Boden eignen sich Fliesen am besten. Ist dies nicht möglich sollte der Boden in jedem Fall wasserresistent sein. Im Außenbereich sollte der Boden in jedem Fall isoliert werden.

 

Allgemeine Vorbereitungen:


(Empfehlung - Angangen ohne Gewähr)

-Gerüst bauen

-Wo kommt die Saunatür hin

-Wo soll der Ofen stehen

-Zu- und Abluftöffnungen mit Konsruktionsholz vorbereiten (Größe ist abhängig von Saunaofenleistung)

-Kabel verlegen (Saunaofen, Fühler, Saunaleuchten)

-Isolieren (Steinwolle, Glaswolle)

-Aluminiumfolie als Dampfsperre (Übergänge usw. mit Alu Klebeband abdichten, am Boden mit Silikon abdichten)

-1,5 cm Konstruktionsholz als Zwischenhinterlüftung

-Pfofilholz

-Holz für die Saunabänke

930 x 520px

SPRING SUMMER LOOKBOOK

Sample Block Quote

Praesent vestibulum congue tellus at fringilla. Curabitur vitae semper sem, eu convallis est. Cras felis nunc commodo eu convallis vitae interdum non nisl. Maecenas ac est sit amet augue pharetra convallis.

Sample Paragraph Text

Praesent vestibulum congue tellus at fringilla. Curabitur vitae semper sem, eu convallis est. Cras felis nunc commodo eu convallis vitae interdum non nisl. Maecenas ac est sit amet augue pharetra convallis nec danos dui. Cras suscipit quam et turpis eleifend vitae malesuada magna congue. Damus id ullamcorper neque. Sed vitae mi a mi pretium aliquet ac sed elitos. Pellentesque nulla eros accumsan quis justo at tincidunt lobortis deli denimes, suspendisse vestibulum lectus in lectus volutpate.
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Danke fürs Abonnieren!

Diese E-Mail wurde registriert!

Kaufen Sie den Look ein

Option wählen

zuletzt angesehen

Nah dran
Bearbeitungsoption
Nah dran
Back In Stock Notification
Nah dran
Geschäftsbedingungen
AGB - ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. Allgemeine Geschäftsbedingungen § 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Der Kaufvertrag kommt zustande mit Alexei Rogatin, sauna4seasons, Sulinger Str. 101, 27755 Delmenhorst, Deutschland.) über die Internetseite www.sauna4seasons.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen. (2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. § 2 Zustandekommen des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. (2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen. (3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande: Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im "Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den "Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite "kaufen" und der Eingabe der persönlichen Daten werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Die Bestellung ist nun beim SAUNA 4 SEASONS eingegangen. Sie erhalten per E-Mail eine vom System automatisch erstellte Bestätigung mit Ihren Bestelldaten. Ihre Bestellung wird jetzt bei SAUNA 4 SEASONS eigenhändig überprüft und bearbeitet. Danach erhalten Sie per E-Mail eine Auftragsbestätigung mit Kontodaten. Bitte überweisen Sie den Betrag auf das angegebene Konto per Banküberweisung oder PayPal. Bedenken Sie bitte, dass eine Banküberweisung bis zu drei Werktagen dauern kann. Die Laufzeit eines Pakets beträgt nach Zahlungseingang ein bis zwei Werktage. Wenn ein Feiertag oder ein Wochenende dazwischen liegt, verlängert sich die Laufzeit dementsprechend. (4) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird. § 3 Individuell gestaltete Waren (1) Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien über das Online-Bestellsystem oder per E-Mail spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten. (2) Sie verpflichten sich, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung. (3) Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler. (4) Soweit wir im Rahmen der individuellen Gestaltung für Sie Texte, Bilder, Grafiken und Designs erstellen, unterliegen diese dem Urheberrecht. Ohne unsere ausdrückliche Zustimmung ist eine Verwendung, Reproduktion oder Veränderung einzelner Teile oder kompletter Inhalte nicht zulässig. Soweit nicht anders vereinbart, übertragen wir Ihnen ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den für Sie erstellten urheberrechtlich geschützten Werken. Es ist Ihnen ausdrücklich untersagt, die geschützten Werke oder Teile davon in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verfügung zu stellen. Die Übertragung des Nutzungsrechts steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung des vereinbarten Kaufpreises. § 4 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt (1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. (2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum. (3) Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend folgendes: a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig. b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen. c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung. d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns. § 5 Gewährleistung (1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte. (2) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1: a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers. b) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware in Textform (z.B. E-Mail) anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. c) Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht. d) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB. § 6 Haftungsbeschränkung (1) Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen. (2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung. § 7 Rechtswahl (1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip). (2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung. _______________________________________________________________________________________ II. Kundeninformationen 1. Verkäufer Alexei Rogatin Sulinger Str. 101 27751 Delmenhorst Tel.: +49 (0)4221 9248008 E-Mail: info@sauna4seasons.de 2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.). 3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung 3.1. Vertragssprache ist deutsch. 3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt. 4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot. 5. Preise und Zahlungsmodalitäten 5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. 5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist. 5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. 5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig. 6. Lieferbedingungen 6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot. 6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben. Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr. 7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht 7.1. Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I). 7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Stand: 18.09.21
this is just a warning
Anmeldung Nah dran
Nah dran
Einkaufswagen
0 Artikel